Haus der Zukunft (Berlin)

Sichtbeton in Farbe

Das Projekt „Haus der Zukunft“ in Berlin stellte hohe Anforderungen an Schalung und Ausführung

Bauherr:
Bundesansalt für Immobilienaufgaben, Berlin

Entwurf:
Richter Musikowski GmbH, Berlin

Generalübernehmer:
BAM Deutschland AG, Stuttgart

Tragwerk:
Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin

Technische Beratung:
DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG, Berlin

Haustechnik HLS:
GM Planen + Beraten GmbH, Griesheim

Landschaftsarchitetur:
JUCA Architektur + Landschaftsarchitektur, Berlin

Fassade:
ARUP Deutschland

Flächen:
8.000 m² Nutzfläche, 13.600 m² BGF

Baukosten:
58 Mio. Euro

Bauzeit:
2015 bis 2017

Direkt an der Spree, in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof, lässt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben das „Haus der Zukunft“ bauen. 2017 ist es soweit: Dann werden hier auf ca. 8.000 m² Nutzfläche Forschungs- und Zukunftsfragen thematisiert, der Öffentlichkeit gezeigt und sie wird eingeladen, sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen. Eingefärbter Sichtbeton, der mit Schalungsplatten der Westag & Getalit in Form gebracht wurde, kennzeichnet das Projekt.