Weiro MS 80 AH

Jetzt mit hydraulischem Pumpenantrieb

Weisig Maschinenbau GmbH

Anschrift:
Am Frohberg 3
31061 Alfeld
Deutschland

Die Weiro MS 80 AH des Herstellers Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld ist eine motorangetriebene Fassspritze, die einige interessante Besonderheiten zeigt und den Anforderungen, die von den zeitgemäßen Bindemitteln im Straßenbau gestellt werden, gewachsen ist. Ausgeführt als Einachsanhänger mit höhenverstellbarer Zugeinrichtung beträgt die zulässige Transportgeschwindigkeit 80 km/h mit gefülltem Fass.

Neu: die Pumpe wird bei dieser Maschine dieselhydraulisch angetrieben. Im Unterschied zur konventionellen Fassspritzmaschine mit Keilriemenantrieb hat dies zum einen den Vorteil, dass bei verklebter Pumpe die Maschine nicht beschädigt wird. Neben dem Spritzbetrieb bietet der hydraulische Pumpenantrieb auch die Möglichkeit, das Bindemittel zirkulieren zu lassen. Die Zirkulation des Bindemittels ist insbesondere während des Beheizens von Vorteil, da so erwärmte Emulsion im Umlauf gehalten wird und das Bindemittel sich gleichmäßiger erwärmt. Die Gefahr des Verbrennens des Bindemittels an der beheizten Fassunterseite wird so stark vermindert.

Neben dem Zirkulieren lässt sich durch den hydraulischen Pumpenantrieb das Bindemittel auch zurücksaugen. Dies unterstützt die Reinigung der Maschine erheblich. Die Motor-Pumpeneinheit zum hydraulischen Antrieb der Bindemittelpumpe ist in einem abschließbaren und schallgedämmten Motorraum untergebracht.  Neben dem hydraulischen Pumpenantrieb weist die kompakte Arbeitsmaschine noch weitere interessante Merkmale auf: ein höhenverstellbares, klappbares Stützrad mit Handzugrohr und Klotzfallbremse unterstützt den Transport auf der Baustelle, der oft von Hand vorgenommen wird. Extra lang ausgeführte Rungen dienen zum leichteren Aufrollen des Fasses, eine Anhebeöse zur einfachen Kranverladung. Last but not least unterstützen die serienmäßigen Fassrollen die richtige Positionierung des Fasses.