Stehr Verdichtungsgerät SBV 240/2

Plattmacher als Anbaulösung

Stehr Baumaschinen GmbH

Anschrift:
Am Johannesgarten 5
36318 Schwalmtal-Storndorf
Deutschland

Wo Material auf einer Baustelle eingebaut wird, muss auch verdichtet werden. Der Transport von einer schweren Walze auf die Baustellen ist oft umständlich und mit hohen Kosten verbunden. Eine interessante Alternative bietet seit der Bauma 2013 der Spezialmaschinen-Hersteller Stehr mit seinem Anbauverdichter SBV 240/2.

Wo Material auf einer Baustelle eingebaut wird, muss auch verdichtet werden. Der Transport von einer schweren Walze auf die Baustellen ist oft umständlich und mit hohen Kosten verbunden. Eine interessante Alternative bietet seit der Bauma 2013 der Spezialmaschinen-Hersteller Stehr mit seinem Anbauverdichter SBV 240/2. Das Gerät lässt sich an Bagger oder Radlader mit High-Flow-Hydraulikanlage anbauen. So werden die Schlüsselmaschinen auf der Baustelle mehr ausgelastet. Über die eingesparten Walzen-Transportkosten lässt sich das Anbaugerät schnell amortisieren.

Mit der über 2 m breiten Platte verdichtet das Gerät große Flächen meist schon in einem Übergang. Damit soll die Platte lt. Stehr effektiver als größere und schwerere Walzenzüge sein. Der SBV 240/2 benötigt eine hydraulische Leistung von 120 l und 200 bar. Bei einer Verdichtungsgeschwindigkeit von 15 m/min. und einer Schütthohe von 0,5 m ist es nach Herstellerangaben möglich, über 1.500 m³ pro Stunde bei nur einem Übergang auf die geforderten Werte zu verdichten. Hierzu werden ca. 14 l Kraftstoff als Energieträger verbraucht, ca. 0,011 l/m³. Selbst wenn zwei Übergänge nötig wären, sind es immer noch ca. 750 m³/Stunde und 0,022 l/m³. Bei einem Test auf einem extra angelegten 40 cm hohen Probefeld ließ das Bauunternehmen Max Wild den Plattenverdichter mit einem Walzenzug gegeneinander antreten. Gemessen wurde mit einem dynamischen Fallgewicht nach der ZTV - StB95. Hier zeigte sich, dass der Plattenverdichter, angebaut an einen Liebherr Radlader 509, bereits nach einem Übergang den doppelten Verdichtungswert erreichte, als ein 12-t-Walzenzug mit drei Übergängen. Dies geschah bei 35 °C Außentemperatur auf rollig, kiesigem Material. Ein weiterer Test ergab, dass auf einer bewässerten Fläche sogar Verdichtungswerte von über 100 MN Evd gemessen wurden.