JCB Teleskopradlader TM320

Flexibler Teleskopradlader für die Baubranche

JCB Deutschland GmbH

Anschrift:
Graf-Zeppelin-Str. 16
51147 Köln
Deutschland

Kontakt:

+49 (0) 2203/92620

+49 (0) 2203/9262118

» zur Internetseite

» per E-Mail kontaktieren

Maschinen von JCB findet man heutzutage auf der ganzen Welt. Kein Wunder, denn schließlich gehört JCB zu den drei weltweit führenden Baumaschinenherstellern. Das Unternehmen beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter auf 4 Kontinenten und vertreibt seine Produkte über 2000 Händlerniederlassungen in 150 Ländern. In den 70 Jahren seines Bestehens hat das Unternehmen stets intensiv in Forschung und Entwicklung investiert, daher steht JCB in punkto Innovation auch jetzt an vorderster Front.

Heute verfügt JCB über einige der modernsten Entwicklungs- und Fertigungsstandorte rund um den Globus, produziert über 300 unterschiedliche Maschinenmodelle und ist bekannt für seinen konkurrenzlosen Kundendienst. JCB – ein Familienunternehmen von wirklichem Weltrang.

Mit dem TM320 hat JCB einen Teleskopradlader speziell für die Baubranche und die Industrie vorgestellt. Durch die Kombination der zentralen Sitzposition und guten Rundumsicht eines Radladers mit der Reichweite und Vielseitigkeit eines Teleskopladers soll der Nutzer von einer hohen Leistung und Flexibilität bei unterschiedlichen Lade- und Umschlagarbeiten profitieren, so der Hersteller.

Angetrieben wird der TM320 von der 4,4-l-Version des JCB Ecomax-Motors mit 93 kW (125 PS) mit selektivem katalytischem Reduktionsystems (SCR). Damit erfüllt das Gerät in punkto Emissionen die Anforderungen der EU-Stufe IV (Tier 4F). Ein Dieselpartikelfilter (DPF), der den Einbau des Motors erschweren und möglicherweise zu höheren Wartungskosten führen könnte, ist nicht notwendig.

Der TM320 verfügt über eine Nenntragfähigkeit von 3.200 kg bei einer Hubhöhe von 5,2 m sowie ab Boden. Bei voller Vorwärtsreichweite von 2,95 m über die Vorderräder beträgt seine maximale Nenntragfähigkeit 1.750 kg.

Mit einem Viergang-Lastschaltgetriebe von JCB erreicht der Radlader eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Das Lastschaltgetriebe arbeitet im Automatikmodus oder manuell geschaltet.

Das bedarfsgeregelte Hydrauliksystem pumpt mit einer Leistung von 140 l/min. Ein hydraulischer Umkehrlüfter ist optional erhältlich. Es ist eine Auswahl an Umschaltintervallen für verschiedene Situationen verfügbar, sowie bei Bedarf manuelles Anschalten zum Reinigen der Kühleinheit von Staub und Schmutz. Der Ausleger des TM320 erhält serienmäßig eine Endlagendämpfung, die das Bedienen bei voll ausgefahrenen Teleskopen, sowie beim Senken und Einfahren des Auslegers etwas angenehmer machen soll. Als Sonderausstattung ist eine Auslegerfederung (Auto Smooth Ride System) erhältlich.

Ein farbiges Instrumentendisplay ist eine von mehreren Detailverbesserungen im Fahrerhaus. Es zeigt dem Fahrer im „Auf-einen-Blick-Format“ arbeits- und maschinenbezogene Informationen und Warnungen. Die tägliche Kühlmittel-, Motoröl- und Scheibenwaschflüssigkeitskontrolle wird jetzt während des Anlassens vom Fahrersitz aus erledigt. Das spart Zeit und unterstützt die wichtigen routinemäßigen Kontrollen. Die Maschine ist außerdem mit verschleißfesten Bronzegraphit-Lagern ausgestattet. Damit wird das Schmierintervall von Knickgelenk und Ausleger auf 500 Stunden verlängert.

Eine Rückfahrkamera mit Farbdisplay ist lieferbar und eine Wegfahrsperre ergänzt im Verbund mit JCB Live Link die Diebstahlabschreckung