MX-City-Bagger von Hydrema

Allrounder für die Stadt

Hydrema Baumaschinen GmbH

Anschrift:
Kromsdorfer Str. 18
99427 Weimar
Deutschland

Kontakt:

+49 (0) 3643 461-0

+49 (0) 3643 461 - 230

» zur Internetseite

» per E-Mail kontaktieren

Bei der Entwicklung des neuen MX-City-Baggers hat Hydrema sowohl an die Belange des Fahrers als auch an die Anforderungen des Unternehmers gedacht. So wurde der Fahrerarbeitsplatz großzügig gestaltet, der Hersteller spricht gar von der größten Kabine der Klasse. Die Außenspiegel sind geheizt und elektrisch verstellbar, sodass sich der Fahrer in der kalten Jahreszeit nicht um die Enteisung der Spiegel kümmern muss. Die Sicht aus der Kabine der kompakt gebauten Maschine ist optimal.

Bei der Entwicklung des neuen MX-City-Baggers hat Hydrema sowohl an die Belange des Fahrers als auch an die Anforderungen des Unternehmers gedacht. So wurde der Fahrerarbeitsplatz großzügig gestaltet, der Hersteller spricht gar von der größten Kabine der Klasse. Die Außenspiegel sind geheizt und elektrisch verstellbar, sodass sich der Fahrer in der kalten Jahreszeit nicht um die Enteisung der Spiegel kümmern muss. Die Sicht aus der Kabine der kompakt gebauten Maschine ist optimal. Der Zugang zu den Wartungspunkten ist vom Boden aus möglich. Daher wurde bei diesem  Bagger auf die sonst notwendigen Zaunanlagen verzichtet, was die Sichtverhältnisse zusätzlich begünstigt. Von der Seite kann der Fahrer den Ölstab vom Motor ziehen, hat Zugriff auf die zentralen Schmierstellen sowie zu den einzelnen Filtern und kommt ebenfalls zur Reinigung problemlos an den Kombikühler heran.

Das schwere Planierschild ist mit einem Parallelhub ausgestattet und die Zylinder sind gut geschützt unter einer Abdeckplatte verdeckt. Um eine hohe Qualität der Maschine zu gewährleisten, verbaut Hydrema Bauteile namhafter Hersteller. So sind z. B. Achsen und Getriebe der Maschine von ZF und die Pumpen von Bosch-Rexroth. Auf Wunsch ist der MX als Schnellläufer mit rund 40 km/h erhältlich und kann mit breiten Achsen ausgestattet werden. Der MX wird von einem effizienten Cummins-Diesel angetrieben, der die gültige Abgasstufe IIIB ohne Rußpartikelfilter und ohne Additive erfüllt. Das Schwenkgetriebe ist hydrostatisch gesteuert und arbeitet präzise, sodass der Fahrer die Maschine genau justieren kann. Die Schwenksperre tritt automatisch in jeder Stellung in Kraft. Außerdem entwickelt der MX auch beim Schwenken mit 50 kN so viel Power, dass die Maschine sich für den Einsatz von Tiltrotatoren anbietet. Über die Joysticklenkung lässt sich der Bagger auch bei schweren Einsätzen problemlos steuern, ohne dass der Fahrer zum Lenkrad greifen muss.