SBM Remax 1111 Maxi

Kompakter Prallbrecher

SBM Mineral Processing GmbH

Anschrift:
Oberweis 401
4664 Oberweis
Österreich

Der mobile Prallbrecher Remax 1111 Maxi von SBM erweitert die Remax Reihe um eine leistungsstarke, ökonomische Anlage. Die Anforderungen an die Anlage waren kompakt, effizient und leistungsstark zu sein. Somit gehört die raupenmobile Anlage mit 29,8 t (ohne Optionen) zur Kompaktklasse der Serie. Das Gesamtgewicht mit Nachsiebeinheit beträgt 34,5 t und bietet mit ihren Abmessungen optimale Transportierbarkeit für diese Anlagengröße. Die Standard-Bunkergröße beträgt 3,3 m³, mit der hydraulisch klappbaren Bunkerwanderhöhung, die vom Boden aus bedien- und verriegelbar ist, erhöht sich das Bunkervolumen auf 6 m³. Das integrierte 2-Deck-Vorsieb inklusive Seitenaustragsband, die aggressive Einlaufgeometrie und die Abzugsrinne unter dem Prallbrecher zur schonenden Übergabe auf das Hauptaustragsband sorgen für guten Materialfluss.

Das Herzstück der Remax ist der Prallbrecher RCI 11/11/4. Der Prallbrecher weist einen Rotordurchmesser von 1100 mm und eine Systembreite von 1100 mm auf. Im Brecher arbeiten zwei Prallschwingen mit Vorspannung und Überlastschutz über massive, robuste Stahlfedern und eine hydraulisch unterstützte Spaltverstellung. Der Rotor ist mit vier Schlagleisten ausgestattet, die durch die einfache Schlagleistenklemm- bzw. -wechselvorrichtung den Verschleißteilwechsel erheblich vereinfachen.

Sortenreines Endkorn

Für den Recyclingeinsatz ist die Remax 1111 Maxi durch den hydraulisch heb- und senkbaren Überbandmagnetabscheider, die Windsichteinheit für Leichtfraktionen und die 1-Deck Nachsiebeinheit mit einer bananenförmigen Siebfläche bei einer Sieblänge von 3 m gut ausgerüstet. Der direkte Siebantrieb sorgt hierbei für einen scharfen Trennschnitt und somit für ein qualitativ hochwertiges Endprodukt. Das Überkornrückführband ist hydraulisch dreh- und schwenkbar und die Siebmaschine ist auch in nicht 100 % ebenem Gelände sehr einfach hydraulisch an- und abkoppelbar.

Wirtschaftlich und umweltbewusst

Eine Besonderheit der des Prallbrechers zeigt sich durch den umweltfreundlichen diesel-elektrischen Antrieb mit der Möglichkeit der Netzstromfremdeinspeisung. Der elektrische Brecherantrieb (132 kW) und der einzigartige, wartungsfreie, vollelektrische Fahrantrieb sind weitere ökologische Vorteile.

Steuerung und Software runden das Komplettpaket ab und sorgen für eine einfache Mensch-Maschine-Kommunikation. Mittels Visualisierung am Touchscreen-Display und den Softkey-Bedienelementen sowie umfangreicher Funkfernbedienungsfunktionen wie z.B. zum Anheben des Einlaufkasten-Deckels und der Prallschwingen, Heben/Senken des  Magnetabscheiders oder Steuerung des Fahrantriebs, werden die einzelnen Anlagenkomponenten bequem gesteuert. Via Modem besteht die Möglichkeit einer Fernwartung.