Akku-Bohrhammer TE 4-A22 von Hilti

Ohne Staub und Kabel

Hilti Deutschland AG

Anschrift:
Hiltistraße 2
86916 Kaufering
Deutschland

Wer beim Bohren in Beton und Mauerwerk auf eine integrierte Staubabsaugung zurückgreift, hat nicht nur eine sauberere Baustelle, sondern schützt die eigene Gesundheit durch die Vermeidung von Feinstaub und arbeitet produktiver. Hilti hat deshalb den Akku-Bohrhammer TE 4-A22 mit der DRS-Absaugung ausgestattet.

Die TE DRS-4-A Staubabsaugung dockt unmittelbar an den 21.6 V Lithium-Ionen-Akku des Bohrhammers an, nimmt den Staub am Bohrloch direkt auf und reduziert damit den Staubanfall auf ein Minimum. Auf diese Weise verhindert die DRS-Staubabsaugung bis zu 97 % des schädlichen inhalierbaren Staubes und auch das zeitraubende Säubern der Baustelle entfällt.

Die aufeinander  abgestimmten Einzelkomponenten bilden ein Staubabsaugsystem mit hoher Leistungsfähigkeit. So bohrt der Bohrhammer mit DRS im Versuch beispielsweise nahezu gleich viele Bohrlöcher von 80 mm Tiefe in C50 Beton im Bohrbereich von 6 mm (59 Bohrlöcher) und 8 mm (49 Bohrlöcher) wie ohne angedockte Staubabsaugung. Darüber hinaus verlängert die Verwendung einer Staubabsaugung die Lebensdauer des Geräts, denn ohne Absaugung gelangt der Staub auch in den Bohrhammer selbst und kann zu höherem Verschleiß und Geräteausfall führen. Das elektropneumatische Exzenterschlagwerk weist eine Einzelschlagenergie von zwei Joule und eine Schlagfrequenz von 5.200 Schlägen pro Minute auf. Der 22-Volt-Akku trägt mit nur 0,78 kg zum geringen Gesamtgewicht von 3,3 kg bei und ist mit der gesamten 22-V-Akkugeräte-Plattform von Hilti kompatibel. Gleichzeitig kann der TE 4-A22 dank einer Akku-Kapazität von 72 Wh mit einem guten Verhältnis von Leistung und Gewicht für Arbeiten in alle Richtungen aufwarten.