Fahrzeugeinrichtung VAROMOBIL

Sortimo und FÖRCH erschaffen neues Vertriebskonzept

Sortimo International GmbH

Anschrift:
Dreilindenstraße 5
86441 Zusmarshausen
Deutschland

Die Sortimo International GmbH und die Theo Förch GmbH & Co. KG gehen mit einem neuen Vertriebsmodell auf internationaler Ebene gemeinsame Wege. Über die bereits bestehende BOXXen- Partnerschaft hinaus hat FÖRCH sein Programm im Direktvertrieb um die Fahrzeugeinrichtung VAROMOBIL ergänzt, bei der es sich um eine simpleco by Sortimo Einrichtungslösung handelt. Die beiden Unternehmen möchten Ihren Kunden damit den Arbeitsalltag erleichtern.

VAROMOBIL wird in vordefinierten Standard- und Premiumvarianten verfügbar sein. Die unterschiedlichen Funktionalitäten und Varianten ermöglichen es, sowohl die vielfältigen Anforderungen der Kunden als auch alle gängigen Fahrzeugmarken abzudecken. Die Basis von VAROMOBIL bilden die hoch belastbaren Seitenwände aus innovativem Composite-Material. Composite weist die Eigenschaft einer sehr hohen Beständigkeit auf, ist resistent gegen Öle, Säuren und Reinigungsmittel und hat den Vorteil eines sehr geringen Gewichtes. Die Einrichtung ist in der Standardvariante mit Fachböden und Fachbodenwannen ausgestattet. Neben Schubladen kann die neue FÖRCH VAROMOBIL-Einrichtung mit den voll kompatiblen FÖRCH VAROBOXXen bestückt werden.

Bei den Förch VAROBOXXen handelt es sich um die funktionelle L-BOXX aus dem Hause BS Systems – ein Gemeinschaftsunternehmen von Bosch und Sortimo – die bereits von FÖRCH mit branchen- und produktspezifischen Verbrauchsmaterialen bestückt und verkauft werden. Ab sofort lassen sich die nützlichen Ordnungshelfer dank VAROMOBIL auch sicher im Transporter unterbringen. Der Versand von VAROMOBIL erfolgt direkt aus dem zentralen Logistikzentrum von FÖRCH in Neuenstadt. Die internationale Distribution ermöglicht eine gemeinsame Lieferung mit anderen bestellten Materialien innerhalb von 24 Stunden in Deutschland, Frankreich und Österreich.

Da die Einrichtung zur Selbstmontage geeignet ist, ist es zudem ein Leichtes für den Handwerker, diese selbst zu montieren und in sein Fahrzeug einzubauen. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, seine FÖRCH VAROMOBIL-Einrichtung deutschlandweit in einer der über 35 Sortimo Destinationen fachgerecht montieren zu lassen. Sortimo und FÖRCH werden mit ihrer Kooperation den Arbeitsalltag ihrer Kunden noch einfacher gestalten, indem sie die Beschaffung beschleunigen, Lieferzeiten minimieren sowie den Arbeitsalltag neu strukturieren. Der Handwerker erhält zum einen durch seinen FÖRCH Ansprechpartner eine Fahrzeugeinrichtung sowie Bedarfsmaterialien aus einer Hand und spart sich dabei Zeit sowie Wege im Bestellvorgang. Zum anderen wird er mit VAROMOBIL organisierter arbeiten und somit wesentlich effizienter unterwegs sein. Daraus ergeben sich Mobilität, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Effizienz als die zentralen Vorteile, welche für den Sortimo und FÖRCH Kunden spürbar werden.