Neuer Fiat Doblo Cargo

Nutzlast bis zu einer Tonne

Fiat Group Automobiles Germany AG

Anschrift:
Hanauer Landstraße 176
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentierte Fiat Professional die vierte Generation des kompakten Transporters Doblo Cargo, der seit Jahresanfang in vier Karosserievarianten: Kastenwagen, Kombi, Flachboden und  Pritschenwagen zu haben ist.

Zur Wahl stehen zwei Aufbauhöhen und zwei Radstände. Insgesamt können rund 200 unterschiedliche Chassisvarianten sowie mehr als 1.000 Standard- und Spezialversionen ab Werk konfiguriert werden. Je nach Modellvariante beträgt das Ladevolumen des Fahrzeugs bis zu 5 m³, die Zuladung bis zu 1.000 kg.

Die Basis bei den Turbodieseln bildet der 1.3 16V Multijet, der je nach Variante 55 kW (75 PS) oder 66 kW (90 PS) und in beiden Fällen ein max. Drehmoment von 200 Nm produziert. Der Motor 1.6 Multijet 16V wird in drei Leistungsstufen angeboten. Mit 66 kW (90 PS) und einem max. Drehmoment von 200 Nm ist er mit einem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert. Alternativ steht dieser Motor mit 74 kW (100 PS) oder 77 kW (105 PS) zur Wahl, beide stellen ein max. Drehmoment von 290 Nm zur Verfügung. Stärkster Motor ist der Zweiliter-Turbodiesel 2.0 16V Multijet 16V mit 99 kW (135 PS) und einem max. Drehmoment von 320 Nm. Auf Wunsch steht für die Turbodiesel-Motoren mit 1,3 und 1,6 l Hubraum die neue EcoJet Technologie zur Verfügung, mit der ein Durchschnittsverbrauch von 4,4 l/100 km erreicht werden kann.

Bei den Benzinern haben Kunden die Wahl zwischen dem Sauger 1.4 8V mit 70 kW (95 PS) und dem Turbotriebwerk 1.4 T-Jet, das 88 kW (120 PS) und ein maximales Drehmoment von 206 Nm produziert. Dieser Motor wird zusätzlich in einer Natural Power Variante angeboten, die wahlweise mit Benzin oder Erdgas (CNG) betrieben werden kann.