MAN TGS und TGX

Kraftstoffreduzierende Technologien eingeführt

MAN Truck & Bus

Anschrift:
Dachauer Str. 667
80995 München
Deutschland

MAN wertet seine schwere Baureihe TGS und TGX mit einer Reihe von neuen, kraftstoffreduzierenden Technologien auf und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) und zur Senkung der CO2 -Emissionen von Nutzfahrzeugen.

MAN stellte das „EfficientCruise“ genannte System auf der IAA für alle schweren Lkw sowie für Reisebusse vor. Der Assistent berechnet vorausliegende Steigungen und Gefälle anhand von an Bord gespeicherten 3D-Kartendaten und der GPS-Position des Fahrzeugs. Er regelt selbstständig und vorausschauend die Geschwindigkeit in Steigungen und Gefällen so, dass der Schwung des Fahrzeugs zum Kraftstoff sparen genutzt wird. Ein voll beladener 40-Tonnen-Lkw spart mit diesem System bis zu sechs Prozent Kraftstoff, ohne auf der Strecke Zeit zu verlieren.

TopTorque für alle MAN TGS und TGX mit D26 Motoren 

MAN aktualisiert sein komplettes Motorenportfolio für schwere Lkw und führt mit der Drehmoment-Erhöhung TopTorque für alle D26-Motoren eine neue, kraftstoffsparende Technologie ein. TopTorque ist eine elektronische Drehmomenterhöhung: Der Powertrain-Manager des Motors stellt in den beiden oberen Gängen 11 und 12 200 Nm mehr Drehmoment zur Verfügung. Dank des höheren Durchzugsvermögens kann der Fahrer länger in den hohen Gängen fahren, Rückschaltungen beispielsweise in leichten Autobahnsteigungen werden reduziert. Das verringert den Kraftstoffverbrauch, erhöht die Durchschnittsgeschwindigkeit und verbessert den Fahrkomfort. Alle Fahrzeuge mit D26-Motor und MAN TipMatic 2 bekommen serienmäßig TopTorque. Im neuen Motorenportfolio wird die Leistungsstufe 400 PS bereits mit dem D26-Motor abgedeckt. Das maximale Drehmoment dieses Motors steigt mit TopTorque auf 2100 Nm. Die Leistungsstufe 440 PS erreicht mit TopTorque 2300 Nm, die Leistungsstufe 480 PS hebt MAN auf 2500 Nm in den obersten Gängen an.

TipMatic 2 mit neuen Getriebefunktionen

Das neue automatisierte Schaltgetriebe MAN TipMatic 2 ist für alle Fahrzeuge mit D20-, D26- und D38-Motoren verfügbar, und löst in den entsprechenden Anlaufgruppen die MAN TipMatic ab. Alle Fahrzeuge mit dem neuen Getriebe bekommen die Funktionen Idle Speed Driving und Speed Shifting: Idle Speed Driving ermöglicht das komfortable Fahren bei Leerlaufdrehzahl. Mit dieser Funktion kann der Fahrer den Lkw besonders exakt und feinfühlig rangieren oder komfortabel im zähfließenden Verkehr auf der Autobahn „mitfließen“. Nach dem Anfahren fährt das Fahrzeug mit einer niedrigen Leerlaufdrehzahl von rund 600 U/min weiter, ohne dass der Fahrer das Gaspedal betätigen muss. Reicht das Motordrehmoment bei Leerlaufdrehzahl nicht aus, schaltet die TipMatic 2 zurück. Sobald der Fahrer das Bremspedal betätigt, öffnet die Kupplung. Mit Speed Shifting schaltet die MAN TipMatic 2 schneller zwischen den drei höchsten Gängen 10, 11 und 12. Damit kann das Getriebe in der Steigung schneller zurückschalten, der Moment der Zugkraftunterbrechung wird kürzer. Dadurch bleibt mehr Schwung erhalten, das Fahrzeug spart Kraftstoff. 

EfficientRoll: Kraftstoffreduzierung durch Rollen im Leerlauf

Zusätzlich bietet MAN im TGS und TGX mit TipMatic 2 die Getriebefunktion EfficientRoll an. Sie spart Kraftstoff durch Ausnutzung von leichten Gefällen auf Roll-Etappen und ist damit besonders für leicht abfallende Autobahn- und Landstraßenpassagen konzipiert. Das Getriebe schaltet dann automatisch in Neutralstellung und lässt das Fahrzeug rollen, ohne dass die Motorbremswirkung Geschwindigkeit aus dem Fahrzeug nimmt. Damit nimmt das Fahrzeug den Schwung von leichten Gefällen mit in die nachfolgende Ebene oder leichte Steigung. Beschleunigt der Lkw im Rollen über die vorgegebene oder erlaubte Geschwindigkeit, kuppelt die MAN TipMatic 2 automatisch den Gang wieder ein.